Eine sehr blutige Fortbildung…Die Schulsanis berichten:

msschulsanibild

Schon zum dritten Mal in diesem Schuljahr trafen sich unsere Schulsanis zur Fort- und Weiterbildung im Rot-Kreuz-Haus mit Frau Hüske und dem Ausbilder vom Jugendrotkreuz Michel Bornschein. Diesmal wurde es richtig blutig. Auf dem Plan stand „Wunden schminken“ und das machte allen so richtig viel Spaß. So floss denn auch das /Theater-) Blut in Strömen. Schade, dass Halloween schon vorbei war…

Ab dem 15. Januar 2016 beginnen übrigens die Fortbildungen für die neuen Schulsanis.

Informationen gibt es ab sofort bei den Schulsanis oder Frau Hüske.

 

hier geht es zur Bildergalerie

drucken nach oben