Unsere 9g auf Abschlussfahrt in Kroatien

ms9gkroatien

Die Abschlussfahrt der 9g, vom 25. bis 29. April 2017, führte dieses Jahr nach Kroatien. 

Am 25. April ging es morgens um 7 Uhr los, mit dem Bus in die 4-Sterne-Ferienanlage Bi-Village in Fazana auf der istrischen Halbinsel. Wenn wir nicht in unseren Appartements waren, dort kochten, Karten spielten oder die Zeit am Strand verbrachten, besuchten wir z. B. Pula, die Stadt in der Nikola Tesla (der Namensgeber eines berühmten Elektrofahrzeugs) wie auch James Joyce wohnten. Vom Fischerei- und Industriehafen führte uns der Weg über das sechstgrößte Amphitheater der Welt, erbaut um Christi Geburt und mit einem ehemaligen Fassungsvermögen von 23000 Zuschauern, hin zur historischen Altstadt mit den schönen Märkten. Um sich vom Besichtigungsstress zu erholen, waren die Sportanlagen in unserer Ferienanlage genau das Richtige: so konnten wir uns auf zwei Kunstrasen-Fußballplätzen, zwei Basketballfeldern und dem Beachvolleyballplatz austoben. So viel zurückgewonnene Power führte natürlich zur nächsten Städtetour nach Rovinij. Selbst zu unserem frühen Reisetermin konnte man schon erahnen, wie sehenswert viele Touristen im Sommer Rovinij empfinden. Aber die Stadt enttäuschte nicht und der starke Wind und Wellengang trugen ihren Teil dazu bei, den Besuch unvergesslich zu machen.

Weitere Highlights der Reise waren zwei Dinge, die man so nicht häufig findet: zum einen die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der kroatischen Menschen und zum anderen die Freundlichkeit und Herzlichkeit unseres Busfahrers, der uns jeden Reise- oder auch Einkaufswunsch von den Augen ablas und erfüllte – glaubt man gar nicht, dass ein Bus durch so enge Gassen passt!!!

Am 29. April ging es dann schon wieder zurück nach Zirndorf, von einer Reise, die vielen hoffentlich noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

drucken nach oben