„Perspectives4Democracy“ - Die Mittelschule Zirndorf startet ein neues Projekt

mserasmus1

Wer schon einmal offenen Auges durch das Erdgeschoss im Neubau der Mittelschule Zirndorf gegangen ist, dem sind bestimmt die zahlreichen Schilder und Urkunden an der Wand gegenüber der Mensa aufgefallen. Nun wird ein weiteres Schild hinzukommen, denn wir freuen uns, bekannt geben zu dürfen, dass wir für die nächsten zwei Jahre am „Erasmus+ Programm”, das von der Europäischen Union finanziert wird, teilnehmen werden.

 

Wir sind eine von acht bayerischen Mittelschulen, die in dieser Antragsrunde mit dem 01.09.2019 eine sogenannte „strategische Schulpartnerschaft” begonnen hat.

Unser Projekt heißt „Perspectives4Democracy” und hat, neben dem interkulturellen Austausch zwischen den Schülern und Lehrern, zum Ziel, das demokratische Handeln von Kindern und Jugendlichen aus unterschiedlichen Kulturkreisen kennenzulernen.

 

Neben der MS Zirndorf als koordinierende Schule sind dabei:

 

  • Etelänummen koulu (Finnland)
  • Osnovna sola Gorje (Slowenien)
  • Colegio Salesiano San José (Spanien)

 

 

Anfang Oktober 2019 reist ein Lehrerteam unserer Schule nach Finnland, um dort die Lehrkräfte der beteiligten Schulen zu treffen.

In den nächsten Wochen wird an unserer Schule eine AG „Erasmus“gegründet. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden im Laufe des Projekts für einige Tage nach Finnland, Slowenien oder Spanien reisen, dort in Gastfamilien wohnen, unsere Partnerschulen besuchen und am Ende des Projekts selbst Austauschschüler aufnehmen.

Im Januar 2020 geht’s los – dann reisen wir zum ersten Mal mit einer Schülergruppe zu unseren finnischen Partnern.

 

Wir freuen uns auf ein erfolgreiches und spannendes „Ersasmus+ Projekt“!

 

Frau Brütting (Projektleitung) und Frau Porley

 

mserasmus4

drucken nach oben