5. eLearning-Tagung am 4. Dezember 2018

mselearningtagung2018

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir laden Sie herzlich zur 5. eLearning-Tagung der Mittelschule Zirndorf in Kooperation mit den Staatlichen Schulämtern in der Stadt und im Landkreis Fürth, der Regierung von Mittelfranken und der HERRMANN-GUTMANN-Stiftung ein. Die Anmeldung ist ab sofort freigeschaltet. Besonders durch das Format der Unterrichtsvorführungen müssen wir die Anzahl der Teilnehmer auf 160 begrenzen.

 

Die Veranstaltung beginnt offiziell um 9:00 Uhr in der Aula, wir begrüßen Sie jedoch bereits ab 8:30 Uhr an der Garderobe, zu einem Kaffee oder einem guten Gespräch vorab.

 

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die Unterrichtsvorführungen, Vorträge und Info-/Workshops. Kurzbeschreibungen finden Sie zu allen Vorträgen und Info-/Workshops. Die Unterrichtsvorführungen sind in der Regel fachgebunden, wir verzichteten auf nähere Beschreibungen, um die Lehrkräfte in ihren Vorbereitungen nicht einzuengen und spontane Entscheidungen, die sich aus dem Unterrichtsverlauf ergeben, zuzulassen. Aufgrund Ihrer Rückmeldungen des letzten Jahres dauern sämtliche Unterrichtsvorführungen nun 45 Minuten, Sie haben daher die Möglichkeit zwei Unterrichtsvorführungen zu besuchen.

Am Ende des Formulars haben Sie die Möglichkeit sich anzumelden.

 

Vorläufiger Anmeldeschluss ist der 20. November 2018.

 

Bitte beachten Sie folgende zusätzliche Hinweise:

 

- für den Tag (Unterrichtsvorführungen/Vorträge/Workshops/Mittagessen/Getränke/Materialien/Garderobe, ...) erbitten wir einen Unkostenbeitrag von 15 €, Studenten bzw. Lehramtsanwärter zahlen ermäßigt 10 €

 

- wir bemühen uns, Ihnen Ihre gewünschten Veranstaltungen zu ermöglichen; da die Teilnehmerzahl jedoch jeweils begrenzt ist, bitten wir Sie, im Anmeldeformular auch Alternativangebote auszuwählen

 

- Parksituation: Im Umfeld der Schule gibt es viele Nebenstraßen, die Parkmöglichkeiten bieten; laut Aussage des Kulturamts der Stadt Zirndorf steht Ihnen auch der Parkplatz der Paul-Metz-Halle (Entfernung ca. 200 m) zur Verfügung. Von uns beauftragte Schüler werden Sie im Umfeld der Schule bei der Parkplatzsuche unterstützen

 

https://www.zirndorf-tourismus.de/parken-und-verkehr-1

 

- grundsätzlich empfehlen wir das Mitbringen eigener digitaler Endgeräte, einige Workshopleiter empfehlen das Mitbringen eigener Tablets oder Notebooks ausdrücklich; sie erhalten für den Tag Zugang in unser WLAN-Netzwerk

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

Unterrichtsvorführungen/Vorträge/Workshops

Die Zeitschienen für den Tag:

 

08:30 - 9:00

Ankommen

09:00 - 9:30

Grußworte und Organisatorisches

09:45 - 10:30

Schiene I

Unterrichtsvorführungen I

10:40 – 11:25

Schiene II

Unterrichtsvorführungen II

11:25 - 11:50

Kaffeepause

11:50 - ca. 12:35

Schiene III

Vorträge

12:35 - 14:00

Mittagspause

14:00 - 15:30

Schiene IV

Workshops

 

 

Schiene I (9:45 Uhr bis 10:30 Uhr) und Schiene II (10:40 Uhr bis 11:25 Uhr)

Unterrichtsvorführungen (U)

Sie können zwei Angebote wählen:

 

Unterrichtsvorführungen

Leiter

Beschreibung des Angebots

 

 

 

U1

Ebru Aras

Beispiele zur Nutzung des iPads im Fach WG

U2

Heike Bauereiß

Nutzung der App „Book Creator“ für den Mathematikunterricht

U3

Miriella Lisik

Beispiele zur Nutzung digitaler Medien im Fach Wirtschaft

U4

Christine Lochner

Beispiele zur Nutzung des iPads im Fach Mathematik

U5

Seimung Maltese

Beispiele zur Nutzung des iPads im Fach Deutsch als Zweitsprache

U6

Karin Polinski

Anschauliches Programmieren des mBots mit Scratch und Blockly

U7

Ursula Porley

Beispiele zur Nutzung des iPads im Fach Englisch

U8

Heike Potyra/Anne Koch

Beispiele zur Nutzung des iPads im Fach Deutsch, Jgst. 7-9

U9

Patrick Ruff/Steffi Pistor

Knigge2.0 oder ethisches Verhalten im Netz

U10

Michael Schwarm

Nutzung des iPads im Fach PCB/NT

U11

Joachim Schwarz

Digitales Classroom-Management in der Unterrichtspraxis 

Microsofts Onenote, Teams und Powerpoint: digitalen Unterricht abwechslungsreich, strukturiert und zeitsparend organisieren und durchführen. Wie diese mächtigen Tools von Microsoft den Arbeitsalltag des Lehrers erleichtern. Außerdem: Digitales Classroom Management; mit Apple Classroom den Unterricht organisieren und kontrollieren.

U12

Chris Werkmeister

Beispiele zur Nutzung des iPads im Fach Deutsch, Jgst. 5/6

U13 (ohne Schüler)

Elke Hafner

Die digitale Mathematikstunde

In dieser Stunde werden digitale Werkzeuge und Plattformen gezeigt und ausprobiert, die schnell und einfach im Unterricht für die Wissensaktivierung, Erarbeitungsphase und Feedbackrunde realisierbar sind.

 

Schiene III (11:50 Uhr bis ca. 12:35 Uhr)

Vorträge (V)

Vorträge

Leiter

Beschreibung des Angebots

 

 

 

V1

Dr. Wilfried Brehm

Change-Management an Schulen

Bedenken gegenüber der Digitalisierung an Schulen sind durchaus legitim. Während sich Gesellschaft und Arbeitswelt aber immer schneller verändern, haben sich Schule und Unterricht in den vergangenen 200 Jahren kaum verändert. Wie kann ich schulischen Widerständen begegnen,  Kollegien von den Vorzügen der Nutzung digitaler Medien überzeugen und Schulen auf den Weg ins 21. Jahrhundert führen.

V2

Elke Hafner

BYOD – schülereigene Geräte im Unterricht

Diverse Möglichkeiten und rechtliche Informationen zum Einsatz von Schülergeräten im eigenen Unterricht werden aufgezeigt, für einen reibungslosen und gewinnbringenden Workflow im digitalen Unterricht.

V3

Verena Köhler/Tina Täsch

(von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien)

„Mach Dein Radio“

Vorstellung des Projekts und der Plattform „Mach Dein Radio“:  Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) bietet Podcastern und Radiomachern aus Bayern mit dem Projekt „Mach Dein Radio“ die Möglichkeit eigene Beiträge auf einer Audioplattform zu veröffentlichen und sich mit anderen Nutzern und Hörern auszutauschen. Egal ob Schüler, Studenten, Jugendgruppen oder Vereine – alle können auf www.machdeinradio.de einen eigenen Radiokanal anlegen und ihre Audiobeiträge zu unterschiedlichsten Themen präsentieren. Begleitend werden die Radiomacher von der BLM durch verschiedene kostenfreie Angebote unterstützt, so z.B. Radio-Coaches, Workshops und Fortbildungen, Netzwerktreffen, Schulradiobox, Kooperationspartner für P-Seminare im Audio-Bereich, Wettbewerbe, etc.

V4

Udo Kratzer

Der Einsatz digitaler Medien muss grundsätzliche Strukturen in Schule und Unterricht verändern

Digitalisierung an Schulen bedeutet mehr als die Nutzung eines Whiteboards und den sporadischen Einsatz von Tablets und Apps. Um die Stärken digitaler Medien auszuspielen, benötigen wir neue Unterrichtskonzepte und ein Überdenken der Schulraumgestaltung.

V5

Severin Scheeler

Medienwelten – Faszination verstehen und Risiken bewusstmachen

Medien ziehen Kinder und Jugendliche fast wie magisch in ihren Bann, egal in welcher Form.

Im Vortrag „Medienwelten“ wird geklärt, woher diese Faszination stammt und wie wir pädagogisch auf sie reagieren können.

Auch angesprochen werden die Gefahren und Risikobereiche, die u. a. das Smartphone für Schüler mit sich bringt und wie sie mit diesen umgehen können.

 

Schiene IV (14:00 Uhr bis 15:30 Uhr)

Workshops / Infoshops

Info-/Workshops

 Leiter

Beschreibung des Angebots

 

 

 

IW1

Christoph Dürschinger/ Susanne Hüske

Das interaktive Whiteboard im Schulalltag

Tipps und Tricks zur Nutzung des Whiteboards in der Klasse und der Vorbereitung und Durchführung des Unterrichts mit der Software SmartNotebook

IW2

Sabrina Kleins

LearningApps.org

So kann die Plattform LearningApps.org gewinnbringend im Unterricht eingesetzt werden: Klassen anlegen, LearningApps finden und verändern, eigene LearningApps erstellen und von Schülern erstellen lassen.

IW3

Verena Köhler/Tina Täsch

(Bayerische Landeszentrale für neue Medien)

Praxisworkshop Schulradio und Podcasting

In einer kleinen Praxiseinheit wird den Teilnehmern gezeigt wie man einen kurzen Audiobeitrag erstellt. Wir testen das Aufnehmen mit dem Mikrofon, machen kleine Interviewübungen und lernen das kostenfreie Audioschnittsystem Audacity kennen.

IW4

Udo Kratzer

Digitales Assessment

Digitale Tests und Umfragen erstellen, Arbeitsblätter und Erklärvideos interaktivieren: Es werden Ihnen nützliche Werkzeuge vorgestellt, die dann auch selbst ausprobiert werden können.

 

IW5

Miriella Lisik/Annja Wild

Medienkonzept und Mediencurriculum

Paste & Copy? Medienkonzept und Mediencurriculum müssen auf die pädagogischen Bedürfnisse und Zielsetzungen der in der jeweiligen Schule handelnden Personen und Bedingungen zugeschnitten sein. Wir geben Ihnen Anregungen und Hilfen für die schulische Planung und Umsetzung.

IW6

Seimung Maltese

Lernen personalisieren:

Learn Apps, Lernkarten, Mobile quizzes, Micro-Learning Module

Stärken und Schwächen der Schüler diagnostizieren und ihnen adäquat begegnen mithilfe verschiedener Werkzeuge (z. B. Oriolus, Kahoot, Learning Apps, Quizlet, Sofatutor, Bettermarks, webquests.ch, …)

IW7

Gerit Michaelis

Kollaboratives Arbeiten in der Praxis

In diesem Praxisworkshop sollen Möglichkeiten des kollaborativen Arbeitens erkundet werden. Von der gemeinsamen interaktiven Tafelarbeit bis zum Erstellen von Erklärvideos, vom gemeinsamen Schreiben bis zur Online-Projektarbeit werden einfache Apps (für jedes Betriebssystem) vorgestellt und mit den TeilnehmerInnen ausprobiert.Bitte eigene mobile Geräte (Smartphone, Tablet, Notebook) mitbringen!

IW8

S. Pistor/P. Ruff

Praxisworkshop Videos im Unterricht

Nach einer kurzen Einführung in verschiedene Arten von Erklärvideos und verschiedene Werkzeuge, erstellen die Teilnehmer eigene kurze Videos

IW9

Karin Polinski

Praxisworkshop Programmieren

Lernen Sie verschiedene Plattformen für das Programmieren mit Schülern kennen und probieren Sie diese selbst aus

IW10

Severin Scheeler

Videospiele im (Schul-)Alltag – Ablenkung, Risiko oder Chance?

Videospiele werden gerade oft von Lehrern und Pädagogen eher negativ bewertet und sehr kritisch gesehen.

Aber kann ich sie ggf. auch als Werkzeug zum Lernen nutzen? Und wie erkenne ich tatsächlich problematisches Verhalten?

In diesem Workshop erarbeiten wir aufbauend auf dem Vortrag Antworten auf diese Fragen und mehr.

IW11

Michael Schwarm

Schul-, Klassen- und Unterrichtsorganisation mit einer Lernplattform

Am Beispiel der Lernplattform Fronter wird gezeigt, wie sich organisatorische Aufgaben auf den verschiedenen Ebenen Schule, Klasse und Unterricht übersichtlich und praktisch erledigen lassen und für Entlastung sorgen.

IW12

Joachim Schwarz

Digitales Classroom-Management

Meine digitale Schultasche: Mit Microsofts Onenote, Powerpoint und Teams den Unterricht vorbereiten, durchführen, organisieren und gestalten. Einblick in die Unterrichtsverwaltung einer digitalisierten Klasse und Anwendungsbeispiele für einen abwechslungsreichen Unterricht. Außerdem: wie setze ich die Classroom-Management App „Apple Classroom“ sinnvoll im Unterricht ein?

IW13

Christof Thönelt

Medienrecht: Was ist im Klassenzimmer erlaubt – und was sollte man auf keinen Fall tun?

Nach einer grundsätzlichen Einführung in die aktuelle Rechtslage werden konkrete Fälle besprochen, auch für Antworten auf Ihre Fragen bleibt genügend Raum.

IW14

Kai Wörner

Erstellung eines Learning Snacks feat. DiBiS

Digitales Storytelling ist derzeit in aller Munde und in alle Fächer integrierbar. Mithilfe der Plattform „LearningSnacks“ können Sie relativ einfach digitale Lerneinheiten erstellen, mit denen Ihre Schüler selbsttätig und im eigenen Lerntempo üben können.

Außerdem wird im Workshop das Fortbildungskonzept DiBiS vorgestellt, das an der Realschule am Europakanal in Erlangen nun schon im 2. Jahr Teil der „digitalen“ Referendarsausbildung ist. Sicher auch für Ihr Kollegium eine gute Anlaufquelle für eigene SchiLFs und Fortbildungen vor Ort.

 

Hier können Sie sich anmelden

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Anrede *

|

1. gewählte Unterrichtsvorführung, 45-minütig, mit Wechsel - Schiene 1 *

2. gewählte Unterrichtsvorführung, 45-minütig, mit Wechsel - Schiene 1- Schiene 2 *

gewählter Vortrag - Schiene 2 *

| | | |

gewählter Workshop - Schiene 3 *

diese Unterrichtsvorführung (Schiene I) würde mich als Alternative auch interessieren *

diese Unterrichtsvorführung (Schiene II) würde mich als Alternative auch interessieren *

dieser Vortrag (Schiene III) würde mich als Alternative auch interessieren *

| | | |

dieser Workshop (Schiene IV) würde mich als Alternative auch interessieren *

Wahl des Mittagstischs *

|

Bitte geben Sie die Prüfzahl in das nebenstehende Feld ein:

Captcha-Bild

 

 

 

 

 

drucken nach oben